Referenz

Vision Of The Fjords – Eine Legende aus Carbon

Schon seit den 1970er Jahren setzen die Bootsbauer der in Hyen, an der Westküste Norwegens, gelegenen Werft  Brødrene Aa auf Leichtbaumaterialien und Composite Lösungen. Das jetzt unter Verwendung von SAERTEX Carbonfasergelegen entstandene Sightseeing-Schiff "Vision Of The Fjords" ist gleich in mehrerer Hinsicht zukunftsweisend: Rumpf und Aufbauten bestehen zu großen Teilen aus Carbon und es verfügt über einen der modernsten Hybridantriebe.

DIE IDEE


Unser Kunde, Brødrene Aa, erhielt den Auftrag, ein Schiff zu entwickeln, dass für touristische Ausflugsfahrten im längsten und tiefsten Fjords Europas eingesetzt werden sollte. Massentourismus und die Schönheit unberührter Natur miteinander in Einklang zu bringen, war dabei die große Herausforderung. Gleichzeitig hat die norwegische Regierung den Schiffbauern ambitionierte Vorgaben und Ziele zur Abgasreduzierung im Fährbetrieb des Landes gesetzt.

Der mit dem neuen und in Katamaran-Bauweise entwickelten Schiff befahrene Nærøyfjord gehört seit vielen Jahren zum Unesco-Welterbe. Daher sollte die Fähre leise und umweltschonend betrieben werden können. Die den Fjord umgebende Landschaft wurde in das Design des Wasserfahrzeugs mit einbezogen. Der so genannte "Trollstigen" - ein historischer Serpentinen-Pfad - diente als Vorlage für die innovativen, diagonal in Zick-Zack-Richtung aufsteigend verlaufenden Decks.

Für das Erreichen der Ziele bei der Reduktion von Lärm- und Abgasemission setzte  Brødrene Aa auf konsequente Leichtbauweise. Mit einer Länge von 41 Metern und einer Breite von 15 Metern fasst das Schiff bis zu 400 Passagiere. Trotzdem bestehen Schiffsrumpf, Decks und Aufbauten zu großen Teilen aus leichten Carbon Sandwich-Laminaten anstatt aus massivem Aluminium oder Stahl. Durch die so entstandenen Gewichtseinsparungen von beinahe 50 Prozent wurde der sinnvolle Einsatz eines Hybrid-Antriebs erst möglich und führte so zu einer Senkung der Emissionswerte um mehr als 20 Prozent.

 

TECHNISCHE VORTEILE

  1. Energieeinsparung durch Gewichtsreduktion
  2. Emissionseinsparung durch Verwendung von Elektromotore
  3. Längere Betriebszeiten durch höhere Korrosionsbeständigkeit
 

WIE SAERTEX DIESE IDEE UNTERSTÜTZT HAT

90 Prozent der im Lebenszyklus eines Schiffs entstehenden CO2-Emissionen fallen während des Betriebs des Wasserfahrzeuges an. Daher setzten die an der Entwicklung der "Vision Of The Fjords" beteiligten Unternehmen und Ingenieure auch genau hier an und kombinierten eine energiesparende Katamaran-Bauweise mit der Verwendung von leichten und langlebigen Materialien und dem Einsatz von umweltfreundlicher Antriebstechnologie.

Wo bislang Strukturbauteile aus Stahl und Aluminium verbaut wurden, kamen jetzt Bauteile aus Carbon zum Einsatz. Basis waren multiaxiale Carbonfasergelege von SAERTEX, deren Faserausrichtung und Lagenanzahl je nach Bauteilanforderung individuell für dieses Projekt angepasst wurden. Für die "Vision Of The Fjords" wurden je nach mechanischer Anforderung unidirektionale, biaxiale, triaxiale und quadraxiale Gelegekonstruktionen verwendet. Technisches Highlight und größte Herausforderung dieses Projektes war die Produktion der Rumpfelemente aus Carbon. Diese 41-Meter-langen und 5-Meter-hohen Bauteile wurden an einem Stück im Vakuuminfusionsverfahren mit einem Spezialharz imprägniert. Dazu war es erforderlich, die Drapierfähigkeit des Geleges in der Form so lange wie möglich so hoch wie möglich zu halten. Das SAERTEX-Entwicklungs-Team hatte dazu im Labor die perfekte Kombination aus Carbonfasergelege, Fließeigenschaften und Vinylesterharz erforscht. Das, sowie das jahrzehntelange Knowhow der Mitarbeiter von Brødrene Aa, führten das Projekt am Ende zu einem erfolgreichen Abschluss.

DIE ERFOLGSGESCHICHTE

In weniger als einem Jahr Entwicklungszeit konnte  Brødrene Aa das Zukunft weisende Bootprojekt realisieren. Die "Vision Of The Fjords" ist seit Juli 2016 auf der 32 Kilometer langen Strecke zwischen den Häfen Flåm und Gudvangenund in Betrieb. Pro Jahr sind etwa 700 Fahrten der "Vision Of The Fjords" geplant. Auf dem landschaftlich reizvollsten Teil der Passage gleitet die "Vision Of The Fjords" bei reinem Elektroantrieb mit 10 Knoten nahezu lautlos durch die Fjordlandschaft und ermöglicht den Touristen so nachhaltig beeindruckende Naturerlebnisse. Bei Einsatz der Dieselmotoren beträgt die Leistung der "Vision Of The Fjords" 19 Knoten. Die Reederei The Fjords AS hat bereits weitere Fähren gleicher Bauart  in Auftrag gegeben.

SAERTEX gratuliert Brødrene Aa zudem zur Prämierung mit dem prestigeträchtigen „Ship Of The Year 2016“ Award, den die norwegischen Carbon-Schiffbauer auf der diesjährigen SMM Messe in Hamburg verliehen bekommen haben.