Schiffbau

Beim Schiffbau sorgen SAERTEX-Produkte für die deutliche Gewichts- und Energieeinsparungen. Mit Hilfe unserer Faserverbundwerkstoffe als Ersatz von schweren metallischen Werkstoffen wird die Energiebilanz verbessert.  

Für Bauteile im Bereich des Schiffbaus ist SAERTEX LEO System als ganzheitliches Materialsystem ein echter Meilenstein. Es verbindet hohen Brandschutz mit hoher mechanischer Beständigkeit und ist dazu nicht toxisch. SAERTEX LEO System ist ideal für Bauteile im Bereich von Passagier- und Transportschiffen geeignet, denn auf dem Wasser kommt es besonders auf den Faktor Sicherheit an. Zum einen, was die mechanische Performance, zum anderen was die Brandsicherheit angeht. Dies gilt vor allem für Interior-Bauteile, jedoch auch für Außenaufbauten und sonstige strukturelle Komponenten – befinden sich doch auf Schiffen stets zahlreiche Menschen.

Unser ganzheitliches Composite System LEO ermöglicht es, diese beiden sicherheitsrelevanten Faktoren perfekt miteinander zu kombinieren und dabei gleichzeitig die unschlagbaren Gewichtsvorteile von faserverstärkten Kunststoffbauteilen (im Vergleich zu Bauteilen aus Stahl) auszunutzen. Und weniger Gewicht bedeutet ein enormes Einsparpotenzial in Sachen Kraftstoff und CO2-Emmission.

Zusätzlich wird der Instandhaltungs-Aufwand signifikant reduziert, da Faserverbundbauteile (Composites) nicht wie Stahl korrodiert.

SAERTEX LEO System ist ein Meilenstein für Bauteile im Bereich des Schiffbaus: es verbindet hohen Brandschutz mit hoher mechanischer Beständigkeit und ist dazu im Brandfall nicht toxisch.

Die Vorteile von SAERTEX LEO System für den Bereich Schiffbau im Überblick:
  • LEO System erfüllt höchste Brandschutzanforderungen nach IMO RES. A 653 (16) FTP CODE MSC 61 (67) (Annex 1 Part 2 / Annex 1 Part 5), DIN 4102-1 (B1) und ASTM E 84 (class A / class 1)
  • IMO FTP Code Part 2,3,5,10 getestet
  • 98 % geringerer Flammfortschritt als PES
  • 22 x geringere Flammausbreitung als PES
  • LEO System ist ein ganzheitliches perfekt abgestimmtes Materialsystem aus Gelege, optionalem Kernmaterial, Harz und Brandschutz-Coating
  • Auf Wunsch fertigen wir für Sie das komplette Bauteil und unterstützen Sie entlang Ihrer gesamten Wertschöpfungskette
  • Bauteile aus Composite-Materialien sind wesentlich wartungsärmer und widerstandsfähiger gegen Korrosion als Bauteile aus Stahl oder Aluminium  

 

SAERTEX LEO COATED FABRIC integriert den höchsten Brandschutz in das Gelege. Dieses Gelege ist ausgerüstet mit einer brandschutzaktiven Decklage, sodass sich das Material in einem einzigen Produktionsschritt in der Vakuuminfusionstechnologie verarbeiten lässt. Im Brandfall schäumt die Decklage auf und formt eine wärmedämmende Schutzschicht zum Laminat. Das LEO COATED FABRIC ist verfügbar auf Basis Glas- und Carbongelege in unterschiedlichen Gewichtsklassen
Brandverhalten von SAERTEX LEO COATED FABRIC nach IMO FTP im Schiffbau

  • IMO FTP Code 2010 Part 2, 3, 5 und 10
  • 10 min Beflammung mit 100 kW: keine zusätzliche Wärmefreisetzung und Rauchgasproduktion
  • Toxizitätswerte unterschreiten deutlich die zulässigen Grenzwerte
  • Low flame spread gezielt einstellbar



Gerne übernehmen wir für unsere Kunden auch Leistungen, die die Bauteil-Produktion beschleunigen, wie das Cutting & Kitting von Materialien. Auf Wunsch können durch uns auch ganze Bauteile gefertigt werden, dabei haben wir uns insbesondere auf die Fertigung via Vakuum Infusion und RTM spezialisiert. Zu den größten Stärken von SAERTEX zählt der Engineering Support, wenn es darum geht, Metallbauteile in CFK/GFK Bauteile umzuändern. Hier entwickeln wir gerade im Schiffbau gemeinsam mit unseren Kunden wegweisende Innovationen.

2017 hat SAERTEX den renommierten JEC INNOVATION AWARD in der Kategorie Better Living für die Zusammenarbeit mit Brødrene Aa am Schiff des Jahres 2016 in Norwegen erhalten. Die "Vision of the Fjords" ist ein wegweisendes Passagierschiff, bei welchem im Rumpf, Deck und Aufbauten SAERTEX passende multiaxiale Carbon Materialien entwickeln konnte.

Zum Fachartikel in der lightweight.design:
Brandhemmende Verbundwerkstoffplatte für den Schiffbau

Aktuelle Anwendungsbeispiele: 

LEO Infusionsharz

LEO Protection Layer (Topcoat / Gelcoat)

Kernmaterialien (optional)

LEO Verstärkungsmaterial
(Glas / Carbon / Aramid / Hybride)