Windenergie

Seit vielen Jahren liefern wir unseren Kunden aus der Windkraftindustrie das Verstärkungsmaterial für immer längere Rotorblätter und größere Windenergieanlagen. Damit kann einerseits die Effizienz der Anlagen erhöht werden. Andererseits wird durch den Leichtbau auch der Transport in schwer zugängliche Gebiete vereinfacht – zum Beispiel bei der Erschließung von Offshore Anlagen auf hoher See. Dort halten unsere Produkte auch widrigsten Umgebungsbedingungen stand.

Unsere Gelege aus Glas- und Carbon-Fasern verstärken Stege, Holme und auch die Schalen von Rotorblättern. Insbesondere im Bereich des Blattanschlusses wirken höchste mechanische Kräfte, deren Belastungen unsere Materialien standhalten. Im Bereich des Blattanschlusses liefern wir Glasfaser- und Carbongelege für monolithische Bauweise. Hier eignen sich insbesondere auch unsere Spezial-Funktionsgelege SAERfix: Selbstklebende SAERfix-Gelege lassen Sprühkleber der Vergangenheit angehören. Für Schale und Holme wird neben multiaxialen Gelegen auch immer öfter unser strukturelles Kernmaterial SAERfoam für Sandwichbauweisen verwendet.

Um den steigenden Anforderungen der Rotorblätter durch längere Blattlängen von bis zu 107m gerecht zu werden, kommen im Bereich des Gurts (Spar Cap) neben den bewährten unidirektionalen Gelegen aus E-Glass viele neuen Materialentwicklungen von SAERTEX zum Einsatz. Innovation findet hierbei sowohl durch den Einsatz von Gelegen aus neuen Faserarten, wie etwa H-Modul Glasfaser oder Kohlefasern (Carbon) statt, als auch durch den Einsatz von hybriden Gelegestrukturen aus Glas- und Carbonfasern.

Ein neues Verstärkungsmaterial für den Blattgurt sind die „EASY DRAPE UDs“, die sowohl in E- Glasfaser, H-Glasfaser oder Carbonfaser Variante verfügbar sind. EASY DRAPE UDs ermöglichen durch besonders gestreckte Fasern ein höheres Maß an Wellenfreiheit sowohl beim Drapieren des Textils, als auch bei der Qualität des fertigen Laminats. Dies liefert somit eine höhere Prozessstabiliät und ermöglicht eine Zeitersparnis von bis zu 15% im Lay-Up Prozess. EASY DRAPE UD zudem eine Verbesserung der mechanischen Werte von Laminaten mit einer um bis zu 20% verbesserten Zugfestigkeit.

Zusätzlich zu unseren Standard- und Spezial-Funktions-Gelegen bieten wir der Windindustrie auch Services wie Cutting & Kitting, Prototyping, GL zertifizierte Laborprüfungen und unseren kompletten Bauteilfertigungsservice in Stade an.

SAERTEX ist von Anfang an Teil der nach wie vor rasant wachsenden Branche Windenergie gewesen. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden konnten wir Leichtbaumaterialien entwickeln, die immer effizientere Windkraftanlagen ermöglichen. Die Hersteller dieser Branche finden sich auf der ganzen Welt wieder – genau wie SAERTEX. Denn wir sind mit unseren Kunden gewachsen und international geworden – mit Produktion und Service in mittlerweile 10 Ländern auf 5 Kontinenten.

2014 hat SAERTEX den renommierten JEC Innovation Award im Bereich Windenergie für das MAPRETEC Projekt erhalten. Hierbei wurde unser Beitrag zur Automatisierung der Rotorblatt-Herstellung in Zusammenarbeit mit der Universität Bremen und AREVA Blades honoriert.

 

Drei gute Gründe

  1. SAERTEX ist ein Familienunternehmen: wir stehen zu unserem Wort und setzen auf Vertrauen und Verlässlichkeit.
  2. Unsere Gelege und Kernmaterialien sind zertifiziert nach DNV-GL. Genauso wie unser hauseigenes Labor für Materialprüfungen in Saerbeck.
  3. Für hohe Beratungsqualität steht unser Team aus Branchenspezialisten mit Erfahrung aus einer Vielzahl an unterschiedlichsten Projekten in der Windindustrie.


LEO Infusionsharz

LEO Protection Layer (Topcoat / Gelcoat)

Kernmaterialien (optional)

LEO Verstärkungsmaterial
(Glas / Carbon / Aramid / Hybride)