Bootsbau

Beim Bootsbau helfen SAERTEX-Produkte mit, die Energiebilanz von Segel- und Motorbooten zu verbessern. Durch den Einsatz unserer Faserverbundwerkstoffe lassen sich schwere metallische Werkstoffe ersetzen und somit deutliche Gewichts- und Energieeinsparungen erzielen.

Unsere mutiaxialen Gelege werden sowohl im Bereich des Rumpfes als auch bei Deckplanken, Aufbauten und im Schiffsinterieur zum Einsatz gebracht. SAERTEX liefert hierzu ganze Materialien für die Sandwichbauweise im Composite Bereich und bewährte Lösungen für geschlossene Verfahren wie RTM. Für einfache Aufbauten eignet sich unser Spezial-Funktionsgelege SAERcore mit integrierter Fließhilfe zur schnellen Fertigung. Beim Drapieren vertikaler Stellen und großer Rundungen im Bauteil, wie etwa im Rumpf setzen viele unserer Kunden die patentierten selbstklebenden SAERfix Gelege ein, um sich die Arbeit zu erleichtern. Neben multiaxialen Gelegen aus Glasfasern hat sich das patentierte strukturelle Kernmaterial SAERfoam als hervorragende Ablösung von Balsa Holzelementen etabliert.

Aktuelle Anwendungsbeispiele:



 

Drei gute Gründe

  1. SAERTEX bietet komplette Lösungssyteme wie SAEERTEX LEO und Bauteile-Services
  2. SAERTEX verfügt über langjährige Erfahrung in der Anwendungstechnik im Bootsbau
  3. SAERTEX bringt die Branche weiter - entwickelt gemeinsam mit Kunden Innovationen wie SAERTEX LEO oder SAERfoam


REFERENZEN:

LEO Infusionsharz

LEO Protection Layer (Topcoat / Gelcoat)

Kernmaterialien (optional)

LEO Verstärkungsmaterial
(Glas / Carbon / Aramid / Hybride)