SAERTEX® USA erweitert Produktionskapazitäten

SAERTEX USA LLC hat Maschinen sowie Fertigungskapazitäten für Faserverbundstoffe von Fiber Glass Industries (FGI) übernommen, um seine Kunden noch besser mit erstklassigen textilen Verstärkungen versorgen zu können.

Durch die Ausweitung der Produktionskapazitäten reagiert SAERTEX USA LLC auf die wachsende Nachfrage des nordamerikanischen Markts - vor allem in den Bereichen Schiffbau und Industrie. Die Übernahme bedeutet nicht nur größere Produktionskapazität, sondern auch höhere Flexibilität bei der individuellen Anpassung der SAERTEX-Gelege an die Kundenanforderungen. Denn SAERTEX versteht sich nicht nur als Dienstleister, sondern auch als Partner seiner Kunden. Dieser Ansatz garantiert den Kunden, dass sie auch weiterhin dieselben qualitativ hochwertigen Erzeugnisse und Kundendienstleistungen erhalten werden, an die sie sich gewöhnt haben - ergänzt um die Vorteile einer größeren Fertigungskapazität.

Diese Akquise unterstützt auch das jüngste Mitglied in der Familie, den SAERTEX Produktionsstandort in Indaiatuba, Sao Paolo, für weiteres Wachstum im brasilianischen Markt. Die SAERTEX Tochtergesellschaft dort, die Ihre Produktion 2014 aufgenommen hat, wird einen Teil der FGI Maschinen übernehmen und somit eine Steigerung der Jahresproduktion multiaxialer Gelege (NCF) von 5.000 auf 15.000 Tonnen erreichen.

„Wir freuen uns darauf, die Maschinen in Betrieb zu nehmen, um die Verfügbarkeit unserer Produkte in den Wachstumsmärkten in Nord- und Südamerika zu erhöhen“, sagte Dr. Christian Kissinger, Geschäftsführer von SAERTEX USA. „Mit unserer globalen Präsenz, den erweiterten Fertigungskapazitäten und der kontinuierlichen Verbesserung unserer hohen Qualitätsstandards ist SAERTEX gut aufgestellt, um bestehende und neue Kunden in einer Vielzahl an Branchen mit Spitzenleistungen unterstützen zu können.

weitere News

LEO Infusionsharz

LEO Protection Layer (Topcoat / Gelcoat)

Kernmaterialien (optional)

LEO Verstärkungsmaterial
(Glas / Carbon / Aramid / Hybride)