SAERTEX® UND CEM KÜNDIGEN VERTRIEBSPARTNERSCHAFT FÜR KERNMATERIALIEN IN DEN USA AN

Die Firma Composite Essential Materials (CEM) wurde infolge des Erfolgs des Produkts Nida-Core vor 3 Jahren gegründet. Nach 25 Jahren als Marktführer in der Branche für Kernmaterialien war der Name Nida-Core schnell zum Synonym für leichte, stabile, verrottungsbeständige Composite-Lösungen geworden.
Mit einer herausragenden und eindrucksvollen Produktpalette übernahmen Maritsa und Nick Dan im Jahr 2013 das Unternehmen, in dem sie während der vorausgegangenen 15 Jahre gearbeitet hatten. Sie sind stolz auf ihr Familienunternehmen, das sich als Lieferant der weltgrößten Fertigungsunternehmen etabliert hat, ohne dabei seinen Grundansatz zur Bereitstellung maßgeschneiderter Speziallösungen aufzugeben.

CEM hat seinen Sitz derzeit in Port St Lucie, Florida, und hat sich von dort aus als Lieferant von Composite-Lösungen aus einer Hand in den USA positioniert. Das macht das Unternehmen laut Nicolas Vernin, Product Manager von SAERfoam®, zu einem idealen Partner für SAERTEX. Weiter erläutert Vernin die Strategie des Un-ternehmens: „Wir möchten unseren Kunden durch unsere Vertriebspartner einen lokalen Service durch fach-kundige Spezialisten im Bereich Kernmaterialien bieten". Im Zeichen seines besonderen Engagements für die Direktkunden aus dem Windradbau hat SAERTEX in den letzten 6 Monaten exklusiv mit CEM zusammengearbei-tet, um die SAERfoam-Produktpalette auf dem gesamten US-Markt bekannt zu machen.

Wie Nick Dan, der CEO von CEM, hervorhebt: „Composite Essential Materials ist stolz darauf, von SAERTEX als strategischer Partner in den USA ausgewählt worden zu sein. Wir haben uns unsererseits aufgrund seiner zu-kunftsweisenden Innovationen, seiner professionellen Belegschaft und seinen Spitzenleistungen für SAERTEX entschieden. Zusammen wollen wir den Markt für Composite-Lösungen aufmischen."

Ein Ergebnis der Innovationstätigkeit von SAERTEX ist das Kernmaterial SAERfoam, bei dem dank Glasfaserver-stärkungen in Dickenrichtung in Kombination mit einem ultraleichten Schaummaterial optimierte Kernmateria-lien für Infusions-, RTM- und Pultrusionsprozesse entstanden sind.

Der wesentliche Vorteil von SAERfoam ist sein Verhältnis zwischen Stabilität und Gewicht für alle wichtigen Tei-le, Böden und Bootsdecks. Das macht SAERfoam zum idealen Ersatz für PVC, PET und Balsaholz. Der Werkstoff ist entsprechend den Anwenderbedürfnissen beliebig verformbar, leicht zuzuschneiden, äußerst schlagfest und mit allen Harzen kompatibel. Mit den Jahren hat sich SAERfoam als bewährte Lösung in der Schiffs- und Transportindustrie etabliert und verfügt über Typenzertifikate des Bureau Veritas und des Germanischen Lloyd.

Falls Sie es noch nicht wissen und sich noch nicht mit uns in Verbindung gesetzt haben: SAERTEX und CEM werden SAERfoam gemeinsam auf der Fachmesse CAMX (27. - 29. September 2016) präsentieren.

Weitere Informationen finden Sie in der offiziellen Pressemitteilung.
  zurück
weitere News

LEO Infusionsharz

LEO Protection Layer (Topcoat / Gelcoat)

Kernmaterialien (optional)

LEO Verstärkungsmaterial
(Glas / Carbon / Aramid / Hybride)