SAERTEX GLIEDERT GESCHÄFTSLEITUNG NEU MIT CHRISTOPH GEYER ALS NEUEM CEO

Saerbeck, 03. Juli 2018 – Mit Wirkung zum 01. Juli 2018 hat SAERTEX die operative Führung der Gruppe neu gegliedert. Hierzu hat das Unternehmen die Geschäftsführung an das SAERTEX Global Executive Board mit Christoph Geyer als neuem Chief Executive Officer (CEO) übertragen. Christoph Geyer gehört bereits seit Oktober 2016 der Geschäftsführung der SAERTEX Gruppe als Chief Sales Officer (CSO) an und wird neben seinen neuen Aufgaben als CEO auch zukünftig die globalen Vertriebsaktivitäten des Unternehmens verantworten. Die weiteren Mitglieder des Global Executive Boards sind Dr. Guido Kritzler als Chief Financial Officer (CFO) und Dietmar Möcke als Chief Technology Officer (CTO).

„Wir sind überzeugt, dass alle drei Geschäftsführer durch ihre fachlichen und unternehmerischen Erfahrungen SAERTEX erfolgreich in agilen Märkten führen werden“, sagt Klaus Lammers stellvertretend für die Eigentümerfamilie Lammers bei SAERTEX. Die Neuordnung in der Geschäftsführung ist Teil einer Weiterentwicklung der SAERTEX Organisation, um die Strukturen des Unternehmens an das dynamische Wachstum weltweit und die sich verändernden Märkte anzupassen. „Wir arbeiten daran, unsere Leistungsfähigkeit und Innovationskraft zum Nutzen unserer Kunden zu verbessern. Gleichzeitig gestalten wir aktiv den Generationswechsel in der Gesellschafterfamilie – damit SAERTEX auch in Zukunft ein Familienunternehmen bleibt“, so Unternehmensgründer Bruno Lammers.

Die Gesellschafterfamilie Lammers wird auch weiterhin die Entwicklung des Unternehmens eng begleiten. Simon und Klaus Lammers werden im Unternehmen weiter präsent bleiben. SAERTEX-Gründer Bruno Lammers steht dem Unternehmen jederzeit für strategische Fragen und beratende Aufgaben zur Verfügung.

Über SAERTEX:
Das Familienunternehmen SAERTEX® ist mit etwa 350 Mio. € Umsatz Weltmarktführer in der Herstellung multiaxialer Gelege (Non-Crimp-Fabrics) und Kernmaterialien zur Fertigung von Faserverbundstoffen. Kunden in der Wind-, Luftfahrt-, Automobil- und Sportindustrie sowie im Bootsbau setzen auf Composites, die durch SAERTEX®-Verstärkungsmaterialien aus Glas-, Carbon- und Aramid-Fasern an Leichtigkeit, Stabilität und Korrosionsbeständigkeit gewinnen. Die Tochtergesellschaft SAERTEX multiCom® ist führend im Bereich der grabenlosen Rohrleitungssanierung sowohl im Bereich Abwasser als auch Trinkwasser. Mit insgesamt 1.400 Mitarbeitern und 14 Produktionsstandorten auf fünf Kontinenten, sowie einem aktiven Vertriebsnetz in über 50 Ländern, ist die SAERTEX®-Gruppe weltweit aufgestellt.
  zurück