Referenz

SAERTEX® LIEFERT CARBONGELEGE FÜR CHINOOK ETS

Einmal pro Jahr suchen internationale Studenten-Teams den Weltmeister in der Entwicklung und Realisierung so genannter Gegenwindfahrzeuge. Beim Aeolus Race 2016 im niederländischen Küstenort Den Helder trat auch das von SAERTEX USA unterstützte kanadische Team "Chinook ETS" der Technischen Hochschule Montreal (École de technologie supérieure (ÉTS)) an. Bereits seit 2009 entwickelt und baut Chinook ETS ein Fahrzeug, das in der Lage ist, Gegen- und Umgebungswinde als Antriebs- und Energiequelle auszunutzen. SAERTEX USA unterstützt die École de technologie supérieure mit der Bereitstellung von Carbonfasergelegen. 

DIE IDEE

Mit einem vollmechanischen Antrieb ausgestattet erhält das Chinook-Fahrzeug seine Energie ausschließlich durch Ausnutzung der Gegen- und Umgebungswinde. Das von der Windturbine erzeugte Drehmoment wird über zahlreiche Getriebe und Antriebswellen zum Hauptgetriebe übertragen, um so die an die Räder gesendete Leistung zu multiplizieren. Mechanische Systeme wie die Mast-Rotation, die Schaufelteilung und die Gangschaltung werden elektronisch gesteuert und überwacht, um die bestmögliche Leistung zu gewährleisten. Die Daten werden über ein CANBUS-Netzwerk an die Chinook Black Box, das elektronische Gehirn des Fahrzeugs, gesendet. Alle Daten können von der Bodenstation über ein drahtloses Netzwerk überwacht werden. 
Das Gewicht des Fahrzeugs spielt in diesem Projekt eine wesentliche Rolle, um bestmögliche Energieeffizienz und Leistung zu erzielen.
 

TECHNISCHE VORTEILE
  1. Gewichtsreduzierung
  2. Energieeinsparung
  3. Erhöhte Leistung 
 

WIE SAERTEX DIE IDEE UNTERSTÜTZT HAT

 
Viele Stunden Forschung- und Entwicklungszeit sind in dieses Projekt geflossen. Um sich stetig zu verbessern, nutzte das Team das erworbene Wissen der vorherigen Projekte und optimierte jeden Aspekt des Fahrzeugs. Schon im vorherigen Modell im Jahr 2015, wurden die mechanischen Systeme verbessert, um bei starken Windbedingungen besser zu sein. Auch wurden alle elektronischen Systeme überprüft, vereinfacht und effizienter gestaltet. Durch die ultraleichtgewichtigen Gelege von SAERTEX, wurden bei besten mechanischen Kennwerten erhebliche Gewichtseinsparungen ermöglicht. 

 

DIE ERFOLGSGESCHICHTE

 
Jedes Jahr finden verschiedene Wettbewerbe statt, bei denen ausschließlich Autos an den Start gehen, die durch Gegenwinde angetrieben werden. Bereits mit dem vorherigen Modell Chinook 5 legte das Team beim „Drag Race Event Cup“ das schnellste Rennen zurück. Aufgrund des schlechten Windzustands am ersten Renntag Aeolus Race 2016, gewann das Team „nur“ den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Der letzte Renntag stand bei kräftigen Gegenwinden von bis zu 45 km/h dann aber ganz im Zeichen des Chinook 6. Das Fahrzeug fuhr mit einer Spitzengeschwindigkeit von 40 km/h die schnellste Rennrunde und erreichte eine Effizienz von 88 %.

 
"Erfolg geht immer mit einer Teamarbeit hervor und die Partnerschaft zwischen SAERTEX und Chinook zeichnet genau das aus, was uns über die Grenzen hinaus trägt." Marc-André Kyer (Chinook mechanic team member)