Referenz

SAERTEX® STADE FERTIGT CARBON-RUMPF FÜR CANDELA SPEEDBOAT

Gegründet in 2014 schaffte das schwedische Unternehmen Candela Speed Boat AB in nur zwei Jahren, wovon andere Bootsbauer noch heute träumen: die Entwicklung und Produktion des Prototypens eines vollständig emissionsfrei angetriebenen Schnellbootes mit hoher Reichweite. SAERTEX® war von Anfang an Projektpartner und entwickelte die passenden Carbon-Gelege für die erforderliche Leichtbauweise des Schiffrumpfs. Im SAERTEX-Werk in Stade entstand der erste Prototyp. 

DIE IDEE


Derzeit verbraucht ein Schnellboot mit einer Länge von bis zu 7 Meter 15-mal mehr Kraftstoff als ein Familienauto, sodass alle aktuellen Elektroboote derzeit eine sehr kurze Reichweite haben. Die Ingenieure von Candela Speed Boat AB hatten sich nicht weniger vorgenommen, als den Markt für Schnellboote zu revolutionieren. Um ein Elektroboot mit einer Reichweite und Geschwindigkeit auf dem Niveau mit einem traditionellen Boot zu produzieren, muss der Energieverbrauch um 75% reduziert werden. Durch die Verwendung von Carbon-Bauteilen sollte zudem das Gewicht des Schnellbootes um 50% reduziert werden, sodass ein elektrischer Antrieb sinnvoll möglich ist. Um dem Namen Speed Boat gerecht zu werden, wurde das Boot mit Tragflügeln ausgestattet. Diese heben es im Betrieb aus dem Wasser und reduzieren so den Wasserwiederstand.  Aus Ingenieurs Perspektive ist das Candela Speedboot eher wie ein Helikopter als ein Boot. „Die ganze Last ist an den beiden Streben zentriert, die den Hauptflügel halten“, sagt Olivier Philippot, Lead Mechanical Engineer bei Candela.
 
Mit einer hohen Rechnerleistung und mit der Carbon Kompetenz von SAERTEX entwarf das Team das leichteste Boot mit einer Länge von 7,5 Metern, das wohl jemals gebaut wurde. Ohne Batterien und Antriebsstrang hat das Boot ein Gewicht von 350 kg und ist in der Lage, 5 G-Kräfte bei mehr als 30 Knoten und 1 m hohen Wellen aufzunehmen.

TECHNISCHE VORTEILE
  1. Gewichtsreduktion um mehr als 50 % zu einem vergleichbaren Boot.
  2. Geringerer Wasserwiederstand und mehr Laufruhe durch Verwendung der Tragflügel-Technologie.
  3. Reduzierung des Gesamtleistungsverbrauchs um 75 % gegenüber klassischen Motorbooten.
  4. Reduzierung der Betriebskosten um 95 % gegenüber einem Benzinmotor.
  5. Ohne Benzinmotor und keinem Wasserwiderstand gegen den Rumpf ist eine sehr leise Hochgeschwindigkeitsfahrt möglich.

WIE SAERTEX DIESE IDEE UNTERSTÜTZT HAT


Schon seit 2002 erarbeiten unsere Ingenieure in unserem SAERTEX Werk in Stade individuelle Composite-Lösungen für unsere Kunden. In Stade entstehen fertige Bauteile – von der Entwicklung über Prototypen bis zur Serienreife. 
 
Bei der Entwicklung des Candela Speedboat war SAERTEX von Anfang an dabei: Candela-Ingenieure, SAERTEX-Materialspezialisten und Jan-Nommen Ebsen, Werksleiter SAERTEX-Stade, wählten gemeinsam die am besten passenden Materialien aus. Neben mechanischen Eigenschaften und Gewicht mussten auch die Gesamtkosten und die Eignung der Materialien und Prozesse für eine spätere Serienproduktion berücksichtigt werden. Für jedes einzelne Bauteil wurde eine individuelle Lösung gefunden. Zum Einsatz kamen schließlich ein unidirektionales sowie drei verschiedene multiaxiale Carbongelege und SAERfoam® mit einem Gewicht von ca. 1000g/m² als Kernmaterial. 
 
Die Bauteil-Experten aus Stade entwickelten einen vakuuminfusionstauglichen Protypenprozess für Rumpf und Deck. In zahlreichen Infusionstests wurde zuvor das Fließverhalten der Matrix im geplanten Laminat getestet und optimiert. Zahlreiche Lay-up Proben führten schließlich zur Definition des idealen Laminataufbaus. 
 
Dank Prototyping gelang es den Projektbeteiligten, ein stabilen Prozess und ein sehr gutes Gewichts-Festigkeitsverhältnis zu erreichen. 
 
"Das Candela Projekt ist für uns die ideale Kombination unsere Gelege-Kenntnisse, Prozessentwicklung und Kernmaterial-Kompetenz zu vereinen, um das beste Gewichts- / Festigkeitsverhältnis für ein elektrisches Tragflügelboot zu erreichen", sagt Jan-Nommen Ebsen, SAERTEX Stade Plant Manager.

DIE ERFOLGSGESCHICHTE


Der erste Prototyp ist bereits im Einsatz und der zweite Prototyp ist entworfen. Das neue Boot von Candela ist das weltweit erste elektrischen Geschwindigkeitsboot mit einer Reichweite und Geschwindigkeit auf Augenhöhe mit fossilen Booten. Mit mehr als 60 Vorbestellungen, ohne Marketingaktivitäten, besteht die größte Herausforderung darin, eine qualitativ hochwertige Produktion aufzubauen.
 
"Inmitten einer unerwarteten hohen Nachfrage planen wir jetzt tausende von Booten zu bauen. Mit dem Wissen von SAERTEX aus der Luftfahrtindustrie und seiner umfangreichen Produktionskapazität ist SAERTEX der perfekte Partner für uns“, sagt Gustav Hasselskog, Gründer und CEO von Candela Speed Boat
weitere Referenzen
Thumb 2015
Candela Speed Boat AB